Rezension von Susanne Kempter auf Amazon.de

„Börse - Wirtschaft - Manager … eigentlich alles mindestens eine Stufe zu hoch in Bezug zu meiner beruflichen Position“, dachte ich, als ich in diesem Buch blätterte.

 
Aber zum Glück war ich neugierig: Der Autor hat es mit Tai Chi bis an die Börse gebracht, mir würde ein bisschen mehr Umsatz auch schon genügen. Genau da half mir das Buch weiter, denn „Tipps und Tricks“ für einen Börsengang an sich habe ich nicht gefunden (auch nicht gesucht), jedoch eine Fülle an Anregungen, mein Verhalten und darüber hinaus auch manche meiner Einstellungen zu ändern. Und das (mindestens) in dreierlei Hinsicht: Einerseits im vertrauensvollen Umgang mit Geschäftspartnern, andererseits im kräftesparenden Umgang mit mir selbst, und zum dritten im menschlichen Umgang mit meinen Mitarbeitern. Obwohl Begriffe wie Menschlichkeit, Toleranz, Fürsorge oder gar Nächstenliebe nicht explizit thematisiert werden, klingen sie doch in vielen Passagen immer wieder durch. Ein Beleg dafür ist auch die Mitteilung des Autors am Ende des Buches: Ein Teil des Gewinns wird an „Ärzte ohne Grenzen“ überwiesen! Fazit: Das Buch öffnet neue Horizonte, relativiert festgefahrene Positionen und bereichert damit schon. Und das alles, bevor ich überhaupt die erste Übungsstunde genommen habe. Aber das kommt noch!

Herzliche Grüße
Susanne Kempter